Archiv

Artikel Tagged ‘versicherung’

Geb├Ąudeversicherungen werden teurer

26. Oktober 2012 Keine Kommentare

cc by flickr / roger4336

Die Unwetter der letzten Jahre haben nun auch die Versicherer auf den Plan gerufen. Viele Wohngeb├Ąudeversicherungen werde vermutlich bald ihre Preise erh├Âhen, denn durch die die verst├Ąrkt auftretenden Unwetter der vergangenen drei Jahre, haben sie h├Âhere Kosten als je gedacht. Versicherer m├╝ssen sich bald entscheiden, wie sie reagieren wollen.

Im Grunde hat ein Versicherter nur zwei M├Âglichkeiten. Entweder er k├╝ndigt oder er muss die h├Âheren Bedingungen akzeptieren. In einigen F├Ąllen wird es auch passieren, dass die Versicherungen von sich aus k├╝ndigen. Das d├╝rfte vor allen Dingen jene Versicherten treffen, die in den letzten Jahren h├Ąufiger die Dienste ihrer Versicherung bem├╝ht haben. Wenn sie ihre Versicherung beibehalten wollen, dann m├╝ssen sie nach Erhalt des K├╝ndigungsschreibens schnell reagieren und gegebenenfalls die h├Âheren Kosten hinnehmen. Wer dagegen die Chance f├╝r einen Wechsel nutzen will, der kann sich auf sein Sonderk├╝ndigungsrecht berufen und den Vertrag mit einer Frist von 4 Wochen k├╝ndigen. Dieses Recht haben aber nur jene Versicherten, bei denen die Leistung nicht mit dem Preis steigt.

Es ist aber nicht einfach, einen neuen Wohngeb├Ąudeversicherer zu finden, denn viele Versicherer werden ihre Preise anziehen. Ein Besuch im Onlineshop der Versicherungen kann aber schnell Abhilfe schaffen.
Der Vergleich zwischen den Anbietern kann sich noch lohnen, denn bislang haben nicht alle Versicherungen deutlich gemacht, dass sie wirklich teurer werden. Versicherungen wie die Z├╝rich Gruppe Deutschland, die Janitos Versicherung AG oder die Interrisk Versicherung-AG haben noch kein endg├╝ltiges Urteil abgegeben.
Trotzdem wird nicht zu ├╝bereilter Hektik beim Wechsel geraten. Es sollte, wie bei vielen Dingen, auch das Kleingedruckte im Vertrag geachtet werden. Kosten, die durch Wasser, Regen und Rohrbr├╝che verursacht wurden, werden seit den letzten gro├čen Regenschauern nicht immer ├╝bernommen. Auch die Kosten f├╝r einen Gutachter sollten in der Versicherung enthalten sein.

Unverzichtbar f├╝r Immobilienbesitzer

24. Oktober 2011 Keine Kommentare

(cc) flickr/ Rolf H.

Jeder, der eine Immobilie sein Eigen nennt, ist selbstverst├Ąndlich auch bestrebt, diese zu erhalten und zu sch├╝tzen.
Nun sind aber ein Haus und auch eine Wohnung oftmals Gefahren ausgesetzt, die man nicht abwenden kann. Sturm und Hagel k├Ânnen Fenstern und D├Ąchern gef├Ąhrlich werden, der Blitzschlag kann sogar zum alles vernichtenden Brand f├╝hren. Nicht umsonst verlangen fast alle Kreditinstitute die Vorlage einer Feuerversicherungspolice, bevor sie einer Darlehensvergabe zustimmen.
Aber auch andere Risiken lauern. Ein Leitungswasserschaden kann das ganze Geb├Ąude ruinieren, Glasbruch kann gerade bei Isolierglas oder anderen hochwertigen Gl├Ąsern mehr als teuer werden.

Gl├╝cklicherweise ist man jedoch als Immobilienbesitzer in der Lage, sich zumindest vor den finanziellen Folgen dieser Sch├Ąden zu sch├╝tzen, n├Ąmlich durch eine Wohngeb├Ąudeversicherung.
Nahezu alle Versicherungsgesellschaften haben ein solches Angebot in ihrer Palette, gerade deshalb ist der intensive Vergleich sinnvoll und durchaus n├Âtig. Denn wie so oft sind auch hier die Details wichtig. Man sollte das Kleingedruckte sehr gr├╝ndlich pr├╝fen und im direkten Versicherungsvergleich die Versicherungsangebote sorgf├Ąltig gegen├╝berstellen.
Nun darf man aber nicht einfach Posten f├╝r Posten betrachten und nur die Jahrespr├Ąmien vergleichen, sondern muss das Gesamtkonzept einbeziehen, denn oft ergibt sich in der Summe ein v├Âllig anderes Bild, wenn man nicht Paketpreise und andere Verg├╝nstigungen in die Beurteilung mit einflie├čen l├Ąsst.

Oftmals bieten die Versicherungen auch ganze Pakete an, die dann schlussendlich zu einem g├╝nstigeren Jahresbeitrag f├╝hren. H├Ąufig kann man auch die Versicherung ├╝ber das Internet abschlie├čen und dadurch noch zus├Ątzliche Boni erwerben.
Wichtig ist auch die korrekte Ermittlung des Wertes der Immobilie, denn eine Unterversicherung kann dazu f├╝hren, dass im Schadensfall die Versicherung von der Leistung frei ist und nicht eintritt.
Sinnvoll ist daher, die Immobilie vor Vertragsabschluss von einem unabh├Ąngigen Sachverst├Ąndigen bewerten zu lassen. H├Ąufig bieten jedoch die Versicherungsgesellschaften diesen Service an, was wesentlich preisg├╝nstiger ist.
Die Wohngeb├Ąudeversicherung ist f├╝r jeden Haus- und Wohnungsbesitzer empfehlenswert.