Archiv

Artikel Tagged ‘Raum’

Ein frischer Wind mit Farben und Fotos

16. Januar 2013 Keine Kommentare

cc by flickr / jinkazamah

Mal wieder Lust auf etwas Neues, in den eigenen vier Wänden? Das Wohnzimmer braucht einen Kick? Manchmal genügt es schon, einen Teil zu verändern. Wenn zum Beispiel eine Wand zum Blickfang wird und sich farblich von den anderen abhebt. Eine edle Tapete oder eine neue Wandfarbe, in einem frischen Ton, kann schon den Unterschied machen und das Zimmer optisch aufwerten. Mit einem eigenen Foto auf Leinwand gedruckt kommt die persönliche Note ins Zimmer.

Ein Spruch, als Wandtattoo kann das eigene Statement unterstreichen. Entweder kommen da ganz individuelle Formulierungen infrage, die produziert werden können oder es gibt etwas, das einem aus der riesigen Auswahl bereits fertiger Vorlagen gefällt; die angebotenen Varianten reichen von cool, über tiefsinnig, bis hin zum witzigen Stil. Entscheidend ist hier nur der eigene Geschmack.
Wem ein Foto oder Bild nicht genug ist, kann auch eine größere Auswahl an Bildern zusammenstellen und so ein Galerieflair erzeugen.

Wie das Wohnzimmer gestaltet wird, hängt von einigen Faktoren ab. Die Größe des Raumes und wie er empfunden wird, spielt eine große Rolle, für die Auswahl der Farben, die den Grundton im Raum angeben werden. Farben beeinflussen die Wahrnehmung enorm. Helle und pastellartige Farbtöne lassen ein Zimmer größer erscheinen. Dunkle Farbtöne bewirken eher das Gegenteil.

Wer in einem riesigen Wohnzimmer sitzt, kann dunklere, warme Farben in Maßen ruhig verwenden. Damit wird oft ein geerdeter, gemütlicher Eindruck erzeugt, der an Geborgenheit denken lässt. Das trifft auf eine Vielzahl von Brauntönen zu.
Hingegen in einem kleinen Raum, können zu dunkle Grundtöne schnell zu dominant und übermächtig wirken und drücken optisch. So wird dann ein kleines Zimmer in dunklen Farben, als noch kleiner und beengender empfunden.

Fototapeten mit Panoramaaussicht bieten auch eine Möglichkeit, den Raum optisch zu öffnen und zu weiten. Die Gestaltung der Wände sollte mit dem Mobiliar und dem Rest der Einrichtung harmonieren.

Die richtige Einrichtung fĂĽr die neue Wohnung

19. November 2012 Keine Kommentare

cc by flickr / home space

Wer in eine Wohnung zieht, der richtet sich auch wieder neu ein. Dazu gehört es auch oft genug, neue Möbel passend zur neuen Wohnung und – unter Umständen – auch dem neuen Lebensabschnitt zu kaufen. Das ist oft gar nicht so einfach, pauschale Tipps kann man nur schwer geben.

Was sollte man bedenken

Die Einrichtung einer eigenen Wohnung sollte gut durchdacht sein. Je mehr im Vorfeld geplant wurde, desto einfacher ist es später der Wohnung mit einigen kleinen Änderungen so zu gestalten, dass sie ganz anders wirkt. Daher sollte man überlegen, welcher Raum welche Funktion haben sollte, denn nicht jede Einrichtungsidee ist für jeden Raum praktikabel. So sind in Küchen pflegeleichte Böden aus Polyvinylchlorid besser geeignet als Teppichboden. Erst wenn die Funktion klar ist, sollte man konkret die Einrichtung des Raumes planen.

Was sollte man beachten

Bezieht man eine Mietwohnung, dann sollte man unbedingt beachten, welche Vorgaben der Vermieter macht. Bevor man einen Bodenbelag auswechselt, so sollte man unbedingt abklären, ob das dem Vermieter recht ist und ob er sich vielleicht an den Kosten beteiligt. Auch Küchen und Bäder sind meist fester Bestandteil eines Mietvertrages und nicht so einfach austauschbar. Einfacher ist es da schon bei den Möbeln, da man hier in der Regel nur die Abmessungen beachten muss.

GĂĽnstig = billig?

Gerade wenn man in die erste eigene Wohnung zieht, dann muss man in der Regel auch auf das Budget achten, denn in diesem Fall muss der größte Teil der Wohnung erst einmal neu gekauft werden. In diesem Fall bietet es sich an, auch gĂĽnstige Alternativen in Betracht ziehen, so beispielsweise Böden aus Polyvinylchlorid – mehr Informationen findet man hier.