Archiv

Artikel Tagged ‘Kaufpreis’

Was ist beim Kauf einer Immobilie zu beachten ?

8. April 2012 Keine Kommentare

cc by flickr / pixel0908

Laut Statistik werden mehr gebrauchte Immobilien erworben, als Neue gebaut. Dies liegt vor allem daran, dass gebrauchte Gebäude aus erster Sicht günstiger ausfallen, doch dabei darf man nicht vergessen, dass bei einem Objekt auch Modernisierungs- und Instandhaltungsarbeiten anfallen. Der Erwerb einer Immobilie dient als langfristige Investition, egal ob sie selbst genutzt oder vermietet wird.
Vor dem Immobilienkauf ist es ganz wichtig, einen marktgerechten Preis zu ermitteln, dies geht am besten durch einen Fachmann (Gutachter). Danach sollte unbedingt die Finanzierung ins Auge genommen werden, dabei ist neben einem attraktiven Zinssatz auch eine erträgliche Tilgungsleistung empfehlenswert. Je höher dabei das vorhandene Eigenkapital ausfällte, desto geringer fällt am Ende die monatliche Belastung aus. Hier ist es ratsam einen Mittelweg aus Zinszahlung und Laufzeit zu finden.

Vor dem Erwerb einer passenden Immobilie sollte auf folgende Punkte geachtet werden:

Lage des Objektes:
Wie sieht es mit dem Umfeld aus, besteht eine ausreichende Infrastruktur (Einkaufsmöglichkeiten, Gesundheitsversorgung, öffentlicher Nahverkehr)? Sind Standortfaktoren vorhanden die die Wohnqualität einschränken können (Flughafen oder ein Industriegebiet)?
Besichtigung der Immobilie:
Niemals die Katze im Sack kaufen, auch wenn das Objekt im Prospekt phantastisch aussieht, eine Besichtigung sollte auf alle Fälle vorgenommen werden. Dabei sollte auf die Beschaffenheit und Ausstattung geachtet werden. In Zweifelsfällen kann ein Sachverständiger hinzugezogen werden.
Sich über den Verkäufer informieren:
Nachforschungen über die Bonität des Verkäufers anstellen, da dieser bei Mängeln ein Anspruchsgegner sein könnte und dann seine wirtschaftliche Leistungsfähigkeit gefragt ist.
Kaufpreis vergleichen:
Sinnvoll ist es den Kaufpreis mit ähnlichen Angeboten zu vergleichen. Sich eine Marktübersicht zu verschaffen ist im Internet sehr schnell möglich, z.B. auf den Seiten von Immobilien bei Immowelt.
Anfallende Nebenkosten ermitteln:
Neben dem Kaufpreis fallen noch zusätzliche Kosten wie Maklercourtage, Grunderwerbssteuer, Grundbuch- und Notarkosten an.
Kaufvertrag genau prĂĽfen:
Bevor der Vertrag unterschrieben wird, sollte alles genau geprüft und durchgelesen werden, in Zweifelsfällen nach fachmännischem Rat suchen.

Die wichtigsten Eckdaten fĂĽr den Kauf einer Eigentumswohnung

21. Januar 2012 Keine Kommentare

cc by flickr.com/Maralinga in WA

Wer auf der Suche sind nach Wohneigentum und sich mit einem Haus nicht übernehmen möchten, entscheidet sich meist dafür, eine Eigentumswohnung zu kaufen. Bevor Sie sich allerdings für ein Objekt entscheiden, sollten Sie einige Aspekte beachten.

Die Lage macht den Preis
Der Preis für eine Eigentumswohnung hängt in erster Linie von deren Lage ab. Einerseits bestimmt der Ort oder die Stadt den Preis, andererseits sorgt auch für die Umgebung für eine Beeinflussung. Überlegen Sie sich vor einem Kauf immer, ob viele Menschen aufgrund der Lage großes Interesse daran hätte, diese Wohnung zu mieten. Auch für einen späteren Wiederverkauf, falls angedacht, ist die Lage entscheidend. Bevorzugt werden einerseits ruhige Wohngebiete, die dennoch möglichst zentral liegen. Beliebt ist zudem eine kurze Entfernung zur nächsten Autobahnauffahrt. Überlegen Sie sich vor dem Kauf, ob die individuelle Lage des Objektes den Wert in 15 bis 20 Jahren beeinflusst. Eventuell können Sie sogar mit einer Wertsteigerung rechnen. Hierfür gibt es tatsächlich auch Analysen oder Reports, an welchen Sie sich orientieren können.

Eigenbedarf oder Vermietung?
Wenn Sie eine Eigentumswohnung kaufen, sollten Sie sich zunächst überlegen, ob Sie diese selbst beziehen oder eher vermieten möchten. Wenn Sie die Wohnung als Kapitalanlage und damit zur Vermietung erwerben, müssen Sie sich in einen potentiellen Vermieter hinein versetzen können. Es sollte sich um eine möglichst schlichte Wohnung handeln, die gewöhnlich geschnitten ist und sich für Familien ebenso eignet wie auch für Singles. Wenn Sie die Eigentumswohnung kaufen, kann es sein, dass Sie diese noch renovieren müssen bevor Sie vermieten können. Sie müssen natürlich beachten, dass sämtliche Renovierungsarbeiten abgeschlossen sein müssen, bevor ein Mieter dort einzieht. Bei Eigennutzung hingegen können Sie sich so viel Zeit lassen, wie Sie möchten. Müssen Sie selbst am Objekt noch Renovierungsarbeiten vornehmen, stehen Sie kaum unter Zeitdruck und müssen nicht mit Mietverlusten kalkulieren.