Archiv

Artikel Tagged ‘Einrichtung’

Die richtige Einrichtung fĂŒr die neue Wohnung

19. November 2012 Keine Kommentare

cc by flickr / home space

Wer in eine Wohnung zieht, der richtet sich auch wieder neu ein. Dazu gehört es auch oft genug, neue Möbel passend zur neuen Wohnung und – unter UmstĂ€nden – auch dem neuen Lebensabschnitt zu kaufen. Das ist oft gar nicht so einfach, pauschale Tipps kann man nur schwer geben.

Was sollte man bedenken

Die Einrichtung einer eigenen Wohnung sollte gut durchdacht sein. Je mehr im Vorfeld geplant wurde, desto einfacher ist es spĂ€ter der Wohnung mit einigen kleinen Änderungen so zu gestalten, dass sie ganz anders wirkt. Daher sollte man ĂŒberlegen, welcher Raum welche Funktion haben sollte, denn nicht jede Einrichtungsidee ist fĂŒr jeden Raum praktikabel. So sind in KĂŒchen pflegeleichte Böden aus Polyvinylchlorid besser geeignet als Teppichboden. Erst wenn die Funktion klar ist, sollte man konkret die Einrichtung des Raumes planen.

Was sollte man beachten

Bezieht man eine Mietwohnung, dann sollte man unbedingt beachten, welche Vorgaben der Vermieter macht. Bevor man einen Bodenbelag auswechselt, so sollte man unbedingt abklĂ€ren, ob das dem Vermieter recht ist und ob er sich vielleicht an den Kosten beteiligt. Auch KĂŒchen und BĂ€der sind meist fester Bestandteil eines Mietvertrages und nicht so einfach austauschbar. Einfacher ist es da schon bei den Möbeln, da man hier in der Regel nur die Abmessungen beachten muss.

GĂŒnstig = billig?

Gerade wenn man in die erste eigene Wohnung zieht, dann muss man in der Regel auch auf das Budget achten, denn in diesem Fall muss der grĂ¶ĂŸte Teil der Wohnung erst einmal neu gekauft werden. In diesem Fall bietet es sich an, auch gĂŒnstige Alternativen in Betracht ziehen, so beispielsweise Böden aus Polyvinylchlorid – mehr Informationen findet man hier.

Das BĂŒro sinnvoll und schick einrichten

3. November 2012 Keine Kommentare

cc by flickr / Lars Ploughman

Nicht nur in den Unternehmen werden BĂŒro genutzt um den Mitarbeitern einen Arbeitsplatz zu bieten, sondern immer mehr nutzen auch die freien RĂ€ume in den Wohnungen um sich hier einen Arbeitsplatz einzurichten. In diesem Fall ist es wichtig, dass an alle wichtigen Details gedacht wird und die Nutzer sich im besten Fall auch die Zeit nehmen einen ersten Plan zu erstellen und auch auf die Kosten einzugehen.

Ein Muss in jedem BĂŒro sind neben einem Schreibtisch auch Regale, SchrĂ€nke und auch Boxen, in welchen Unterlagen abgelegt werden können. Ein BĂŒro sollte immer viel Platz bieten, denn mit der Zeit fallen einige Unterlagen an und oft ist auch nicht direkt klar, welche davon wieder aussortiert werden können. Unternehmen wie Bena BĂŒros bieten Unternehmen und Agenturen nicht mehr nur freie RĂ€ume an, sondern diese sind voll eingerichtet und haben einen besonderen Service. Mieter mĂŒssen sich also um so gut wie nichts mehr kĂŒmmern und haben immer einen direkten Ansprechpartner, an welchen sie sich wenden können und Antworten auf alle Fragen bekommen.

Ob nun solche Serviceleistungen, oder das eigene BĂŒro, Kunden sollten in jedem Fall die Kosten und Leistungen in einem Vergleich betrachten, denn so ist es möglich bei der Anschaffung neuer Möbel auch entsprechend viel Geld zu sparen. In den letzten Jahren hat sich auch bei diesen EinrichtungsgegenstĂ€nden einiges getan und immer neue Trends entdecken den Markt. Im besten Fall können auch die Mitarbeiter mitentscheiden, wie der Raum spĂ€ter aussehen soll und welche Anschaffung letzten Endes wirklich sinnig sind und auch entsprechend fĂŒr die Arbeit genutzt werden können.

Möbeltrends 2011

22. Februar 2011 Keine Kommentare
DesignerschrÀnke

DesignerschrÀnke

Heute ist das Angebot an verschiedenen Möbeln so groß wie nie zuvor. Schicke Möbel sind das wichtigste Element in einem gemĂŒtlichen Zuhause. Dies beginnt bei der KĂŒche und dem Wohnzimmer und geht weiter ĂŒber Schlaf- und Kinderzimmer bis hin zum Bad. Alle RĂ€ume lassen sich durch verschiedenste Arten von Möbel maßgeblich designen und dekorieren und geben jedem Raum ein persönliches und individuelles Ambiente, das man sich selbst auswĂ€hlt.

Zeitlos und klassisch sind einfach geformte, einfarbige Möbel. 2011 sind besonders weiße, anthrazitfarbene und schwarze Möbel angesagt. Dunkle Holz-Lowboards fĂŒr die TV-Ausstattung sind hier genauso Trend wie eine ganz weiße, puristische und damit sehr edel wirkende KĂŒche. NatĂŒrlich spielt aber auch der persönliche Geschmack eine große Rolle. Viele Menschen bevorzugen daher auch ganz klassische Elemente wie zum Beispiel Holzmöbel. Sie sorgen fĂŒr einen traditionellen und besonders behaglichen Charakter, duften bei natĂŒrlicher Verarbeitung oft angenehm und sind zudem auch langlebig und robust, was nicht unwichtig ist.

Mindestens genauso wichtig ist es allerdings, dass alle Möbel in einem Raum farblich zueinander passen sollten. Auch die GrĂ¶ĂŸe ist ein entscheidener Faktor. So muss man bei kleinen RĂ€umen besonders auf platzsparende FunktionalitĂ€t setzen, wĂ€hrend man bei großen RĂ€umen auch gerne mal ein ĂŒbergroßes Sofa oder ein King Size Bett im Raum platzieren kann. Ideal ist es, man stellt sich die Möbel fĂŒr einen Raum nacheinander zusammen. Weitere Dekorationen wie Bilder, die Wandfarbe oder passende VorhĂ€nge ergĂ€nzen den Raum und sorgen fĂŒr ein stimmiges Bild sowie eine angenehme AtmosphĂ€re. Denn natĂŒrlich ist noch immer das Wichtigste, dass man sich zuhause wohl fĂŒhlt – die Möbel tragen dazu in jedem Fall maßgeblich bei.