Tipps fĂŒr die erfolgreiche Wohnungssuche

24. August 2013 Keine Kommentare

cc by flickr / roger4336

Steigende Mieten und ein knapper werdendes Angebot an erschwinglichen Wohnungen sind fĂŒr viele Wohnungssuchende zum Problem geworden. Politiker aller Parteien beschĂ€ftigen sich mit dem Thema und suchen nach Lösungen, die Mieter und Vermieter akzeptieren. Um den Zeitraum der Wohnungssuche kurz zu halten, ist die KreativitĂ€t der Umzugswilligen gefragt. FĂŒr viele ist es ĂŒblich, in Zeitungen und auf Immobilienportalen im Internet nach passenden Wohnungsanzeigen zu suchen.

Überlegungen vor Beginn der Suche

Die Entscheidung fĂŒr oder gegen eine Wohnung fĂ€llt leichter, wenn Wohnungssuchende wissen, was sie wollen. Damit scheiden Wohnungen, die außerhalb des finanziellen Rahmens liegen oder nicht die grundlegenden Anforderungen erfĂŒllen, zur Besichtigung aus. Die Beantwortung folgender Fragen hilft, geeignete Wohnungsanzeigen zu finden.

–  Welche Anforderungen mĂŒssen die neue Bleibe und ihre Umgebung erfĂŒllen? Das hĂ€ngt vom Geschmack der Wohnungssuchenden ab. Manchen ist Aufzug, Balkon oder ein Fenster im Bad wichtig. Andere legen ihren Fokus auf eine zentrale Lage oder die NĂ€he zum Arbeitsplatz.

–  Was ist die Obergrenze bei der Warmmiete? Wichtig ist es, Nebenkosten und zusĂ€tzliche fixe Kosten fĂŒr Energie, Fernsehen oder Stellplatzmiete zu berĂŒcksichtigen. Dazu kommen einmalige Zahlungen wie Kaution und Maklerprovision. Wer sich auf die Suche nach provisionsfreien Wohnungen macht, umgeht diese GebĂŒhr.

Methoden der Wohnungssuche

Zeitungen und Internet-Portale sind bekannte Möglichkeiten zur Wohnungssuche. Wer zusÀtzliche Methoden versuchen möchte, kann die Folgenden ausprobieren.

– Suchanzeige: Gerade private Vermieter vermeiden gerne den Ansturm, der auf ihre Wohnungsanzeigen folgt. Sie suchen lieber selbst nach geeigneten Mietern und lesen die Wohnungsgesuche in Zeitungen und im Internet. Daher lohnt es sich wĂ€hrend der Wohnungssuche, in den Such-Rubriken eine Anzeige zu veröffentlichen. Diese sollte Informationen zu den zukĂŒnftigen Mietern und Anforderungen an die neue Wohnung, beispielsweise Mietpreis und Zimmeranzahl, enthalten.

– Mundpropaganda: Auch der Bekanntenkreis unterstĂŒtzt die Wohnungssuche. Kollegen oder Freunde halten die Ohren bezĂŒglich frei werdender Wohnungen offen. Sind sie mit Vermietern befreundet, hilft eine Weitergabe der Kontaktdaten oder eine Empfehlung der Wohnungssuchenden.

– Apps: Zahlreiche Smartphone-Apps ermöglichen eine Wohnungssuche von Unterwegs.. Einige von ihnen nutzen die so genannte Augmented Reality, eine erweiterte RealitĂ€t. Das funktioniert so: Das Smartphone wird per GPS geortet. Anschließend hinterlegt die App Informationen auf das Livebild der Kamera. So sieht der Nutzer, welche freien Wohnungen zur VerfĂŒgung stehen.

Die passende Baufinanzierung finden

9. August 2013 Keine Kommentare

cc by flickr.com / Maralinga in WA

Viele Bauherren tun sich schwer dabei, die richtige Baufinanzierung zu finden. Oft werden auf den ersten Blick gĂŒnstige Angebote gefunden, die sich als Lockangebote herausstellen und keineswegs den persönlichen Anforderungen gerecht werden. FĂŒr die richtige Baufinanzierung benötigt es etwas mehr.

Eigenkapital und Eigenleistung

ZukĂŒnftige Bauherren sollten bei der Wahl der Baufinanzierung auf einige wichtige Dinge achten. Ein bedeutender Punkt ist das Eigenkapital. Dies sollte wenigstens 20 bis 30 Prozent betragen. Zum Eigenkapital zĂ€hlt alles frei verfĂŒgbare Vermögen, dazu gehören Bargeld, Sparvermögen und BausparvertrĂ€ge. Auch die Eigenleistungen werden dazu gerechnet. Vorsicht ist angeraten, einen Kostenvoranschlag eines Handwerkers ganz zu ĂŒbernehmen. Der Bauherr muss immer noch die Materialien einkaufen.

Geringere Zinsen durch erstrangigen Grundschuldeintrag

Bei einer richtigen Baufinanzierung folgt nun der Bankkredit. Dieser sollte nicht mehr als 60 Prozent betragen und dementsprechend zinsgĂŒnstig sein. Deswegen sollte der Bankkredit in einer erstrangigen Grundschuld im Grundbuch eingetragen werden. Die Bank belohnt dies in der Regel mit gĂŒnstigen Zinsen wegen des geringeren Risikos durch eine höhere Sicherheit gegenĂŒber den nĂ€chsten Eintragungen.

BausparvertrĂ€ge gehören zu einer gĂŒnstigen Finanzierung

Wenn möglich, sollte immer ein Bauspardarlehen genutzt werden. Das macht sich wirklich bezahlt durch besonders gĂŒnstige Zinsen. Allerdings muss erst mal ein bestimmter Anteil in dem Bausparvertrag angespart werden und bis zur Zuteilungsreife gewartet werden, bevor man dieses gĂŒnstige Darlehn in Anspruch nehmen kann. Somit ist schon mal der grĂ¶ĂŸte Teil des Weges zu einer passenden und richtigen Baufinanzierung freigemacht.

Die staatlichen Fördermittel nicht vergessen

Im Allgemeinen werden wichtige staatliche Fördermittel von der kfW bewilligt. Dies sind ganz besonders gĂŒnstige Kredite, die zukĂŒnftigen Hausbesitzern gewĂ€hrt werden. Hierbei hat der Bauherr die Möglichkeit mit der staatlichen Förderung das Bankdarlehn zu verringern und die Gesamtzinsbelastung zu drĂŒcken. Wichtig bei der passenden Baufinanzierung ist, dass sie auf mehreren SĂ€ulen aufgebaut ist, um ein bestmögliches Resultat zu erzielen.

Der neue 5 Euro Schein – leichter zu prĂŒfen als ein Dachziegel

8. Juli 2013 Keine Kommentare

Anfang des Jahres stellte der Chef der EuropÀischen Zentralbank, Mario Draghi, die neue 5-Euro-Note in Frankfurt vor. Seit MÀrz ist der Schein im Umlauf. Mit einer neuen Videokampagne will man den 5-Euro-Schein nun auch im Bewusstsein Europas verankern.


Eines der neuen Videos zeigt eine dreiköpfige Baukolonne; Verschwitzte, bĂ€rtige MĂ€nner werfen da einander die Dachziegel zu, von unten auf den Balkon und dann ganz nach oben auf den Dachgipfel. Doch der Arbeitsablauf gerĂ€t schnell ins stocken. Der Arbeiter am Ende der Ziegelkette verfĂ€llt in eine Art freudiges VerzĂŒcken, nachdem er den ersten Ziegel gefangen hat, beginnt ihn zu liebkosen, streicht immer wieder ĂŒber ihn, dreht ihn im Licht, schwenkt ihn hin und her und kann einfach seine Augen nicht von ihm lassen.

Die beiden anderen Arbeiter brauchen eine Weile, bis sie mitbekommen, dass ihr Kollege derart fasziniert von dem neuen Gegenstand ist. Derweil werfen sie Dachziegel nur knapp an ihm vorbei.

„Wenn doch nur alles so leicht zu prĂŒfen wĂ€re wie der neue 5-Euro-Schein der Zentralbank“, so die Botschaft des Werbespots. Denn immerhin ist es deutlich leichter, einen Geldschein zu kippen, auf ein Wasserzeichen zu untersuchen und zu befĂŒhlen als einem unhandlichen Dachziegel. Außerdem lĂ€uft man da nicht Gefahr, von seinen Kollegen erschlagen zu werden.

Der 5-Euro-Schein zeichnet sich durch eine glatte OberflĂ€che aus, da sie mit Speziallack ĂŒberzogen ist. Er verfĂŒgt ĂŒber ein Wasserzeichen und ein Hologramm-PortrĂ€t am Rand des Scheins. Beide zeigen die Europa aus der griechischen Mythologie, die einst von Zeus in einen Stier verwandeln worden sein soll, um sie vor seiner eifersĂŒchtigen Ehefrau zu verstecken. Die Ziffer „5“ auf dem Schein Ă€ndert ihre Farbe von smaragdgrĂŒn zu tiefblau, wenn man ihn kippt. Weitere Sicherheitsmerkmale sind ein fĂŒhlbares Relief und ein beschrifteter Sicherheitsfaden.
Mit acht Gramm wiegt er kaum mehr als der alte Schein.

KategorienHaustechnik Tags: , ,

Es sich zu Hause richtig gemĂŒtlich zu machen im Kuschel-Outfit

4. Juni 2013 Keine Kommentare
Birkenstock Clogs

Birkenstock Clogs

In der Freizeit will man nicht nur in bequeme Homewear schlĂŒpfen, sondern auch in dazu passende Schuhe. Das Schuhwerk fĂŒr zu Hause soll dabei komfortabel, unkompliziert und zudem modisch sein. Schuhe fĂŒr zu Hause sollten einen hohen Tragekomfort haben. Modebewusste Menschen wollen schon lange nicht mehr nur farblose und unförmige Pantoffeln anziehen.

In der Wohnung mĂŒssen es nicht immer Pantoffel oder Schlapper sein, wer sportliche Akzente setzten will, kann auch in den eigenen vier WĂ€nden FreizeitschnĂŒrer und Sneakers tragen. Denn diese Allrounder eignen sich nicht nur fĂŒr die Straße. In Sneakers aus weichem Material kann man ebenso bequem und einfach reinschlĂŒpfen wie in normale Hausschuhe.

NatĂŒrlich sind zeitlose Pantoffel fĂŒr zu Hause immer gut geeignet. Wem allerdings die klassische Variante zu bieder ist, der greift zu knalligen Farben oder PlĂŒsch. Dem eigenen Geschmack ist schließlich keine Grenze gesetzt und vor allem bei Schuhen fĂŒr zu Hause spielt auch der WohlfĂŒhleffekt eine große Rolle. Einen hohen Tragekomfort und fĂŒr zu Hause ebenfalls sehr gut geeignet sind trendige Clogs. Diese gibt es in unterschiedlichen AusfĂŒhrungen, Materialien und Farben. Clogs setzen aber nicht nur bei der Optik Akzente, sondern auch beim gesundheitlichen Aspekt. Clogs kommen mitunter nicht nur in bunter Farbenpracht daher, sondern manchmal auch mit anatomischem Tief-Fußbett, mit GelenksgewölbestĂŒtzen oder Kugelfersen. Diese AusfĂŒhrungen sind eine Wohltat fĂŒr gestresste FĂŒĂŸe.

Gerade an heißen Sommertagen sollte die FĂŒĂŸe allerdings nicht unnötig stark schwitzen. GefĂŒtterte Pantoffel, warme Hausschuhe oder dicke Clogs sind dann nicht gerade die beste Lösung. Eine ideale Lösung sind dann bequeme Ballerinas oder Dianetten. Beide Schuhmodelle sind ideal zum einfach nur ReinschlĂŒpfen und schnell wieder ausziehen. Diese Schuhe mĂŒssen nicht aufwendig geschnĂŒrt werden. Ballerinas und Dianetten sind aber nicht nur praktisch und bequem, sondern haben sich lĂ€ngst in der Modewelt etablieren können. Ob schlichte Modelle oder aufwendig mit Strass-Steinchen oder Perlen verzierte oder auch mit leichtem Keilabsatz. Beide Modelle passen beispielsweise toll zu herkömmlicher Homewear, zu Hauskleidern, zu kurzen und langen Hosen oder einem Kaftan.

Kauf von Gewerbeimmobilien: Preisentwicklung der letzten zehn Jahre

20. April 2013 1 Kommentar
cc by flickr/ sanfamedia.com

cc by flickr / sanfamedia.com

Gewerbeimmobilien unterliegen völlig anderen Gesetzen. Das gilt sowohl fĂŒr die Gesetze des Marktes als auch die staatlichen. Denn Gewerbeimmobilien werden nicht nur bei Grundsteuer anders behandelt als Wohnimmobilien sondern auch in Bezug auf die Vertragsfreiheit. Ein Mieterschutz wie bei Wohnungen ist fĂŒr Gewerbeimmobilien unbekannt. Außerdem werden fĂŒr Gewerbeimmobilien so gut wie immer höhere Preise verlangt und der Markt möglicher Kunden ist deutlich kleiner.

Anbieter haben derzeit grĂ¶ĂŸere Schwierigkeiten

Was die Entwicklung der Kaufpreise fĂŒr Gewerbeimmobilien betrifft lĂ€sst sich feststellen, dass in den letzten zehn Jahren ein PreisrĂŒckgang erfolgt ist. Allein in den letzten fĂŒnf bis sechs Jahren erlebte die Branche im bundesweiten Schnitt einen Preisverfall zwischen 35 und 40 Prozent des Niveaus von 2007. Diese Verbilligung von GewerbeflĂ€che fĂŒhrte in letzter Zeit zu einer erhöhten Nachfrage. Allerdings gibt es in Deutschland weiterhin hohe Leerstandsraten und einen weiteren Zuwachs beim Bestand, sodass sich diese erhöhte Nachfrage nicht nachhaltig auf die Preisentwicklung ausgewirkt hat. Weiterhin steht ein deutliches Überangebot einer vergleichsweise geringen Nachfrage gegenĂŒber. Allerdings sind die deutschen VerhĂ€ltnisse noch immer geordnet und preisstabil zu nennen, wenn man LĂ€nder wie die USA oder Spanien als Vergleichsmaßstab heranzieht.

Der Markt wird mit jedem Jahr internationaler

Die in diesen LĂ€ndern durch Immobilienblasen erzeugten Krisen haben mittelbare Auswirkungen auch auf den deutschen Markt fĂŒr gewerbliche Immobilien gehabt. Denn immer mehr Firmen operieren international – auch was die Auswahl ihrer GebĂ€ude betrifft. Ob Produktionsstandort, Verwaltungssitz oder Verkaufsstelle: in Gewerbeimmobilien wird nur dann investiert, wenn sich am jeweiligen Standort ein konkreter Nutzen fĂŒr das Unternehmen ergibt. Seit den Neunzigerjahren gehört Corporate Real Estate Management fĂŒr viele Firmen zum tĂ€glichen GeschĂ€ft. WĂ€hrend Immobilien, die fĂŒr die FortfĂŒhrung des Unternehmens unerlĂ€sslich sind modernisiert und optimiert werden, erfolgt bei GebĂ€uden, deren Nutzung keinen Gewinn mehr verspricht inzwischen sehr viel schneller eine Verwertung im Sinne eines Verkaufs als noch vor zwanzig oder dreißig Jahren.

Der Trend geht zur Verschlankung

Ob Lagerhallen oder BĂŒros: Beim GebĂ€udemanagement setzen immer mehr Firmen auf Professionalisierung. Eine Gewerbeimmobilie wird nur noch dann angeschafft, wenn Eigentum deutliche Vorteile gegenĂŒber einer zeitweisen Einmietung in vorhandenen Bestand bietet. Ob es um Gewerbeimmobilien in einer bestimmten Stadt oder fĂŒr einen bestimmten Zweck geht: heutzutage geht der Trend klar in Richtung genaue PrĂŒfung und stĂ€ndige Überwachung des Bestands.