Archiv

Archiv für die Kategorie ‘Mieten & Vermieten’

Tipps f├╝r Vermieter gegen Mietnomaden

8. November 2013 Keine Kommentare

cc by wikimedia / Userm1970

Mietnomaden sind meist schwer zu erkennen und geben sich in der Regel ├Ąu├čerst eloquent und vertrauensw├╝rdig. Das macht es besonders schwer, sich wirklich gegen sie zu sch├╝tzen zu k├Ânnen. Viele Vermieter sind schon auf sie reingefallen und standen am Ende mit einem riesigen Kostenberg alleine da. Doch es gibt durchaus Tipps f├╝r Vermieter gegen Mietnomaden.

Nicht das Bauchgef├╝hl entscheiden lassen

Auch wenn die junge Familie noch so nett und zahlungskr├Ąftig wirken mag – Mietnomaden verstehen es besonders gut, sich als potentielle Traummieter auszugeben. Jeder Vermieter hat das Recht, seine zuk├╝nftigen Mieter vor Abschluss des Mietvertrages genau unter die Lupe zu nehmen und sich beispielsweise die Auskunft der Schufa einzuholen. Darauf sollte niemals verzichtet werden, auch wenn die eigene Menschenkenntnis etwas anderes vermittelt. Auch auf die Kaution sollte immer beharrt werden und Hellh├Ârigkeit bei entsprechenden Ausreden ist geboten. Vermieter sollten zudem f├╝r den Extremfall immer ├╝ber eine Rechtsschutz- und auch eine Mietausfallversicherung verf├╝gen. Seiten wie diese helfen dabei, die passende Rechtsschutzversicherung zu finden.

Die K├╝ndigung anwaltlich ├╝berpr├╝fen lassen

Hat sich ein Mietnomade in der vermieteten Wohnung eingenistet, hilft nur noch die K├╝ndigung. Doch leider ist dies in der Praxis nicht so einfach umzusetzen, da sich viele Mietnomaden auch durch eine K├╝ndigung nicht zum Auszug bewegen lassen und erst eine umst├Ąndliche und langwierige R├Ąumungsklage folgen muss, bis der Vermieter letztendlich zu seinem Recht kommt. Noch ├Ąrgerlicher ist es, wenn in der K├╝ndigung Fehler passieren, auf die sich der Mieter letztendlich berufen kann. Im schlimmsten Fall kann eine fehlerhafte K├╝ndigung sogar g├Ąnzlich unwirksam sein, so dass der Mieter diese als gegenstandlos betrachten kann. Bemerkt der Vermieter dies nicht sofort und schickt eine erneute, korrigierte Fassung heraus, zieht sich der ganze Prozess noch weiter in die L├Ąnge. Aus diesem Grund sollten K├╝ndigungen immer zusammen mit einem Anwalt verfasst werden. Au├čerdem ist es ratsam, diese per Einschreiben zu schicken oder sich vom Mieter den Erhalt quittieren zu lassen, da dieser sonst behaupten kann, niemals eine K├╝ndigung erhalten zu haben.

Rechtliche Absicherung ├╝ber weitere Ma├čnahmen einholen

Wer Mietnomaden im Haus hat, ist stets in der Versuchung, beispielsweise die Schl├Âsser auszutauschen, so dass der verhasste Mieter die Wohnung einfach nicht mehr betreten und keinen weiteren Schaden anrichten kann. Dies ist jedoch strengstens untersagt. Auch das heimliche Herumschn├╝ffeln in der Wohnung oder das Pf├Ąnden von Gegenst├Ąnden ohne Gerichtsvollzieher sind bei momentaner Rechtslage verboten. Hierzu ist es ratsam, sich dauerhaft anwaltlichen Beistand an die Seite zu stellen, um nicht ├╝ber das Ziel hinauszuschie├čen und sich selbst strafbar zu machen. Letztendlich bedeutet dies n├Ąmlich sonst nur noch mehr ├ärger.

Tipps f├╝r die erfolgreiche Wohnungssuche

24. August 2013 Keine Kommentare

cc by flickr / roger4336

Steigende Mieten und ein knapper werdendes Angebot an erschwinglichen Wohnungen sind f├╝r viele Wohnungssuchende zum Problem geworden. Politiker aller Parteien besch├Ąftigen sich mit dem Thema und suchen nach L├Âsungen, die Mieter und Vermieter akzeptieren. Um den Zeitraum der Wohnungssuche kurz zu halten, ist die Kreativit├Ąt der Umzugswilligen gefragt. F├╝r viele ist es ├╝blich, in Zeitungen und auf Immobilienportalen im Internet nach passenden Wohnungsanzeigen zu suchen.

├ťberlegungen vor Beginn der Suche

Die Entscheidung f├╝r oder gegen eine Wohnung f├Ąllt leichter, wenn Wohnungssuchende wissen, was sie wollen. Damit scheiden Wohnungen, die au├čerhalb des finanziellen Rahmens liegen oder nicht die grundlegenden Anforderungen erf├╝llen, zur Besichtigung aus. Die Beantwortung folgender Fragen hilft, geeignete Wohnungsanzeigen zu finden.

–┬á Welche Anforderungen m├╝ssen die neue Bleibe und ihre Umgebung erf├╝llen? Das h├Ąngt vom Geschmack der Wohnungssuchenden ab. Manchen ist Aufzug, Balkon oder ein Fenster im Bad wichtig. Andere legen ihren Fokus auf eine zentrale Lage oder die N├Ąhe zum Arbeitsplatz.

–┬á Was ist die Obergrenze bei der Warmmiete? Wichtig ist es, Nebenkosten und zus├Ątzliche fixe Kosten f├╝r Energie, Fernsehen oder Stellplatzmiete zu ber├╝cksichtigen. Dazu kommen einmalige Zahlungen wie Kaution und Maklerprovision. Wer sich auf die Suche nach provisionsfreien Wohnungen macht, umgeht diese Geb├╝hr.

Methoden der Wohnungssuche

Zeitungen und Internet-Portale sind bekannte M├Âglichkeiten zur Wohnungssuche. Wer zus├Ątzliche Methoden versuchen m├Âchte, kann die Folgenden ausprobieren.

– Suchanzeige: Gerade private Vermieter vermeiden gerne den Ansturm, der auf ihre Wohnungsanzeigen folgt. Sie suchen lieber selbst nach geeigneten Mietern und lesen die Wohnungsgesuche in Zeitungen und im Internet. Daher lohnt es sich w├Ąhrend der Wohnungssuche, in den Such-Rubriken eine Anzeige zu ver├Âffentlichen. Diese sollte Informationen zu den zuk├╝nftigen Mietern und Anforderungen an die neue Wohnung, beispielsweise Mietpreis und Zimmeranzahl, enthalten.

– Mundpropaganda: Auch der Bekanntenkreis unterst├╝tzt die Wohnungssuche. Kollegen oder Freunde halten die Ohren bez├╝glich frei werdender Wohnungen offen. Sind sie mit Vermietern befreundet, hilft eine Weitergabe der Kontaktdaten oder eine Empfehlung der Wohnungssuchenden.

– Apps: Zahlreiche Smartphone-Apps erm├Âglichen eine Wohnungssuche von Unterwegs.. Einige von ihnen nutzen die so genannte Augmented Reality, eine erweiterte Realit├Ąt. Das funktioniert so: Das Smartphone wird per GPS geortet. Anschlie├čend hinterlegt die App Informationen auf das Livebild der Kamera. So sieht der Nutzer, welche freien Wohnungen zur Verf├╝gung stehen.

Es sich zu Hause richtig gem├╝tlich zu machen im Kuschel-Outfit

4. Juni 2013 Keine Kommentare
Birkenstock Clogs

Birkenstock Clogs

In der Freizeit will man nicht nur in bequeme Homewear schl├╝pfen, sondern auch in dazu passende Schuhe. Das Schuhwerk f├╝r zu Hause soll dabei komfortabel, unkompliziert und zudem modisch sein. Schuhe f├╝r zu Hause sollten einen hohen Tragekomfort haben. Modebewusste Menschen wollen schon lange nicht mehr nur farblose und unf├Ârmige Pantoffeln anziehen.

In der Wohnung m├╝ssen es nicht immer Pantoffel oder Schlapper sein, wer sportliche Akzente setzten will, kann auch in den eigenen vier W├Ąnden Freizeitschn├╝rer und Sneakers tragen. Denn diese Allrounder eignen sich nicht nur f├╝r die Stra├če. In Sneakers aus weichem Material kann man ebenso bequem und einfach reinschl├╝pfen wie in normale Hausschuhe.

Nat├╝rlich sind zeitlose Pantoffel f├╝r zu Hause immer gut geeignet. Wem allerdings die klassische Variante zu bieder ist, der greift zu knalligen Farben oder Pl├╝sch. Dem eigenen Geschmack ist schlie├člich keine Grenze gesetzt und vor allem bei Schuhen f├╝r zu Hause spielt auch der Wohlf├╝hleffekt eine gro├če Rolle. Einen hohen Tragekomfort und f├╝r zu Hause ebenfalls sehr gut geeignet sind trendige Clogs. Diese gibt es in unterschiedlichen Ausf├╝hrungen, Materialien und Farben. Clogs setzen aber nicht nur bei der Optik Akzente, sondern auch beim gesundheitlichen Aspekt. Clogs kommen mitunter nicht nur in bunter Farbenpracht daher, sondern manchmal auch mit anatomischem Tief-Fu├čbett, mit Gelenksgew├Âlbest├╝tzen oder Kugelfersen. Diese Ausf├╝hrungen sind eine Wohltat f├╝r gestresste F├╝├če.

Gerade an hei├čen Sommertagen sollte die F├╝├če allerdings nicht unn├Âtig stark schwitzen. Gef├╝tterte Pantoffel, warme Hausschuhe oder dicke Clogs sind dann nicht gerade die beste L├Âsung. Eine ideale L├Âsung sind dann bequeme Ballerinas oder Dianetten. Beide Schuhmodelle sind ideal zum einfach nur Reinschl├╝pfen und schnell wieder ausziehen. Diese Schuhe m├╝ssen nicht aufwendig geschn├╝rt werden. Ballerinas und Dianetten sind aber nicht nur praktisch und bequem, sondern haben sich l├Ąngst in der Modewelt etablieren k├Ânnen. Ob schlichte Modelle oder aufwendig mit Strass-Steinchen oder Perlen verzierte oder auch mit leichtem Keilabsatz. Beide Modelle passen beispielsweise toll zu herk├Âmmlicher Homewear, zu Hauskleidern, zu kurzen und langen Hosen oder einem Kaftan.

Schl├╝ssel verloren – und jetzt?

3. April 2013 Keine Kommentare

cc by flickr / Robert S. Donovan

Der Alltag eines Menschen ist sehr h├Ąufig mit Stress verbunden, wobei daf├╝r zum Beispiel eine gro├če Familie oder ein stressiger Job verantwortlich sein kann. In diesem Stress kommt es dann auch sehr schnell vor, dass beispielsweise der Schl├╝ssel verloren geht – oder einfach in der Wohnung vergessen wird. Verst├Ąndlicherweise bricht im ersten Moment Panik aus, denn im schlimmsten Fall kommt man nicht mehr in die Wohnung rein und das Auto l├Ąsst sich ebenfalls nicht mehr ├Âffnen. Eine passende L├Âsung zu finden ist nat├╝rlich von Fall zu Fall unterschiedlich, allerdings k├Ânnen trotzdem einige wertvolle Tipps angewandt werden.

Sollte es sich beim verlorenen Schl├╝ssel um den Zugang zur Wohnung handeln, dann sollte als Erstes die Wohnung aufgesucht und besetzt werden. Ansonsten besteht n├Ąmlich die Gefahr, Opfer eines Einbruchs zu werden. In vielen F├Ąllen ist aber die T├╝re abgeschlossen, sodass einem nur mehr ein Schl├╝sseldienst Zutritt zu den gemieteten vier W├Ąnden verschaffen kann. Die Bestellung einer entsprechenden Firma (dabei kann es sich zum Beispiel um einen Schl├╝sseldienst aus Frankfurt handeln) l├Ąsst sich am einfachsten per Telefon abwickeln.

Da man in einer Wohnung nur Mieter ist, muss zwingend der Verantwortliche (in dem Fall ist es der Vermieter) ├╝ber die Situation informiert werden. Dies ist schon alleine deshalb notwendig, weil ein neues Schloss an die T├╝re angebracht werden muss. Auch der Kostenfaktor darf nicht vergessen werden. Wer allerdings mit dem Schl├╝sseldienst noch warten will, der kann sein Gl├╝ck versuchen und den Schl├╝ssel suchen. Logischerweise ist dies an den letzten Aufenthaltsorten zu empfehlen. Die Besetzung der Wohnung oder zumindest vor der T├╝re sollte nat├╝rlich auch hier durch beispielsweise einen Freund gegeben sein.

Die Entwicklung der Immobilienpreise in S├╝deuropa

18. M├Ąrz 2013 Keine Kommentare

cc by flickr / storem

Die EURO-Schuldenkrise hat sich in S├╝deuropa teilweise drastisch in negativer Weise auf die Immobilienpreise ausgewirkt. Dennoch verbietet sich eine pauschale Betrachtungsweise. Immobilien in bevorzugter Lage, etwa in den Villengegenden der Metropolen und in den klassischen Urlaubsrevieren, sind und bleiben gesucht und teuer.

Die Tendenzen auf dem franz├Âsischen Immobilienmarkt

In Frankreichs S├╝den, sind, insbesondere im Bereich der klassischen Urlaubsgegenden (Riviera, Provence, Languedoc, Roussillon), kaum Preisr├╝ckg├Ąnge festzustellen. Im Gegenteil ist die Preistendenz f├╝r Immobilien in Bestlage leicht steigend. Dies gilt f├╝r Orte wie Nizza und Cannes ebenso wie f├╝r Aix-en-Provence, Arles oder Nimes. Lediglich im Einzugsbereich von Marseille und im k├╝stenfernen Hinterland, das ohnehin unter Landflucht leidet, sind Preisr├╝ckg├Ąnge um 20 bis 30 % bei Eigentumswohnungen und wenig gepflegten l├Ąndlichen Anwesen h├Ąufig.

Spanien und Portugal – Tendenz uneinheitlich

In Spanien hat die Immobilienkrise besonders auf die Preise der zahlreichen, seit den 90er Jahren des letzten Jahrhunderts entstandenen Eigentumswohnungen in den Urbanisationen um die Gro├čst├Ądte gedr├╝ckt. Hier sind Preisr├╝ckg├Ąnge bis zu 50 % normal. Zudem sind oft g├╝nstige K├Ąufe aus Zwangsvollstreckungsma├čnahmen m├Âglich. Demgegen├╝ber sind Preisr├╝ckg├Ąnge in den bevorzugten Villenlagen der Metropolen Madrid und Barcelona kaum festzustellen. Hier beobachtet man – ebenso wie in den gut besuchten Ferienorten auf den Balearen und den Kanaren – zumindest stabile, teils sogar leicht steigende Preise. ├ähnliches gilt f├╝r die exklusiven Wohnlagen in den Gro├čst├Ądten Portugals (Lissabon und Porto) und die dortigen traditionellen Nobelorte wie Cascais, Estoril und Sintra.

Italien und Griechenland – Trotz Wirtschaftsmisere relativ stabil

Trotz der allgemeinen Wirtschaftslage haben sich die Immobilienpreise in Italien und Griechenland erstaunlich stabil gehalten. In den Gro├čst├Ądten Norditaliens und in Rom finden sich auf bereits hohem Niveau leicht steigende Preise. Dies gilt besonders f├╝r Mailand und das oberitalienische Seengebiet. Lediglich auf dem s├╝ditalienischen Festland (Kalabrien, Apulien) sind Preisr├╝ckg├Ąnge festzustellen, die allerdings ihre Ursache eher in der allgemeinen Landflucht als in der Wirtschaftskrise haben. ├ähnliches gilt f├╝r Griechenland au├čerhalb der exklusiven Wohnlagen Athens.

Weitere Europ├Ąische Immobilienm├Ąrkte

├ťber die Immobilienpreise in weiteren europ├Ąischen L├Ąndern halten wir Sie auf dem Laufenden. Wenn Sie der ├Âsterreichische Immobilienmarkt interessiert, empfehlen wir Ihnen einen Blick auf immowelt.at zu werfen. Hier k├Ânnen Sie sich einen Blick ├╝ber die momentane Situation in der Alpenrepublik verschaffen.