Archiv

Archiv für die Kategorie ‘Eigenheim’

Tipps zum Hausbau

24. Januar 2013 Keine Kommentare

cc by flickr / ActiveSteve

Wer den Entschluss fasst ein Haus zu bauen, der m├Âchte alles richtig machen, um sein Haus perfekt zu haben. Doch oftmals fehlt es einfach an der Erfahrung um ein Haus nach seinen W├╝nschen zu bauen. Denn was eventuell im Vorfeld als sch├Ân gilt, muss nicht immer praktisch sein. Vor allem sollte man bei einem Hausbau an die Zukunft denken. Das betrifft vor allem die Energiebewirtschaftung in Form von alternativer Energie im Bereich Heizen und Strom, sondern auch die Barrierefreiheit. Niemand hat im hohen Alter mit vielen Stufen eine Freude, wenn er Probleme hat, diese zu meistern. Auch Unf├Ąlle k├Ânnen das eigene Gl├╝ck f├╝r viele Menschen unerreichbar werden lassen.

Ganz egal f├╝r welche Art und Weise man sich entscheidet – es ist immer wieder von Vorteil auf Fachkr├Ąfte zur├╝ckzugreifen, welche Erfahrung mit dem Hausbau haben. Diese k├Ânnen nat├╝rlich in der Familie vorzufinden sein oder auch in der Hausbaubranche. Unterst├╝tzung von ausgebildeten Fachkr├Ąften f├╝r den Hausbau findet man z.B. auf verschiedenen Handwerker-Portalen. Hier steht man mit Rat und Tat zur Seite und unterst├╝tzt im Bereich alternativer Energie oder auch im Bereich Barrierefreiheit.
Wer ein Haus baut, der sollte auch auf professionelle Firmen zur├╝ckgreifen. Lieber eine Spur mehr bezahlen, als g├╝nstige Firmen zu bestellen, welche im Endeffekt den Traum vom Haus auf Grund falscher Berechnungen platzen lassen. Denn wenn das Haus gebaut wird, dann f├╝r die Ewigkeit und nicht nur f├╝r ein paar Saisonen.

Wichtig ist, dass im Vorfeld ├╝berlegt wird, wie viel Platz ben├Âtigt wird, wie die R├Ąume gestaltet werden sollen und welche weiteren R├Ąume das Haus – neben den alltypischen R├Ąumen wie Wohnzimmer, Schlafzimmer, etc. – haben sollen. Wichtig ist auch die Isolierung des Kellers, falls einer gegraben wird, als auch die D├Ąmmung der Fassade und des Dachbodens.

Vom optimalen Baugrund zum passenden Kamin

7. Dezember 2012 Keine Kommentare

cc by mbfire.com

Wer sich dazu entscheidet sein eigenes Haus zu bauen und mit diesem Projekt eine sehr gro├če Aufgabe in Angriff nimmt, hat in Folge dieser gro├čen und wichtigen Entscheidung viele weitere zu treffen. Eine allererste ├ťberlegung wird in diesem Zusammenhang jene sein, wo man sein k├╝nftiges Eigenheim errichten m├Âchte. Nicht immer ist es einfach in einer guten Lage einen Baugrund zu bekommen, der einerseits nicht allzu teuer ist, andererseits aber auch in Sachen Gr├Â├če und Beschaffenheit den eigenen W├╝nschen und Vorstellungen entspricht. Eine weitere Entscheidung k├Ânnte etwa jene nach der Art des Haues sein. Hier hat man die Wahl zwischen einer herk├Âmmlichen Massiv-Bauweise oder verschiedenen Optionen im Bereich der Fertigh├Ąuser.

Auch wenn es darum geht das Innere seines neuen Hauses zu planen und zu gestalten gilt es einige wichtige Entscheidungen zu treffen, die sp├Ąter dazu beitragen k├Ânnen ob man sich im eigenen Haus rundum wohl f├╝hlt oder eben nicht. Eine dieser Entscheidungen die man bei der Gestaltung des Wohnbereichs treffen muss, ist jene ob man einen Kamin im Wohnzimmer haben m├Âchte oder nicht. Generell kann man sagen, dass ein (offener) Kamin einen Wohnraum schlicht und einfach gem├╝tlich macht. An einem kalten Winterabend vor eingeheiztem Kamin ein gutes Buch zu lesen oder mit der Familie einige nette Stunden zu verbringen kann sehr sch├Ân und wohltuend sein. Jene angehenden Hausbesitzer die sich jedoch gegen die Errichtung bzw. den Einbau eines Kamins entscheiden, begr├╝nden dies meist damit, dass ein Kamin sehr viel Arbeit und auch Schmutz macht. Wer sich allerdings f├╝r einen Kamin entscheidet steht unweigerlich vor der n├Ąchsten Frage: Kamineinsatz oder Kaminbausatz?

Bei einem Kamineinsatz handelt es sich im Grunde um nichts mehr als den unteren und sichtbaren Teil eines Kamins. Ein solcher Kamineinsatz kann verschiedene Formen annehmen und variiert meist auch bei den verwendeten Materialien. Sehr beliebt sind aktuell Kamineins├Ątze, die sowohl an der Front als auch auf der R├╝ckseite ├╝ber eine Glasscheibe verf├╝gen. So kann man mehr oder wenige durch das Feuer auf die andere Seite hindurchsehen oder aber auch auf von beiden Seiten den Kamin beheizen. Gr├Â├čtes Unterscheidungsmerkmal eines Kaminbausatzes ist die Tatsache, dass man bei diesem lediglich die Materialen geliefert bekommt und den Kamin selbst einbauen muss. Ein Kaminbausatz eignet sich vor allem dann sehr gut, wenn ein herk├Âmmlicher Kamineinsatz aufgrund der lokalen Gegebenheiten nicht verwendet werden kann. Nat├╝rlich ist f├╝r den Einbau eines Kaminbausatzes auch ein Mindestma├č an handwerklicher Geschicklichkeit von N├Âten, sodass dieses kleine Bauprojekt auch erfolgreich abgeschlossen werden kann.

Geb├Ąudeversicherungen werden teurer

26. Oktober 2012 Keine Kommentare

cc by flickr / roger4336

Die Unwetter der letzten Jahre haben nun auch die Versicherer auf den Plan gerufen. Viele Wohngeb├Ąudeversicherungen werde vermutlich bald ihre Preise erh├Âhen, denn durch die die verst├Ąrkt auftretenden Unwetter der vergangenen drei Jahre, haben sie h├Âhere Kosten als je gedacht. Versicherer m├╝ssen sich bald entscheiden, wie sie reagieren wollen.

Im Grunde hat ein Versicherter nur zwei M├Âglichkeiten. Entweder er k├╝ndigt oder er muss die h├Âheren Bedingungen akzeptieren. In einigen F├Ąllen wird es auch passieren, dass die Versicherungen von sich aus k├╝ndigen. Das d├╝rfte vor allen Dingen jene Versicherten treffen, die in den letzten Jahren h├Ąufiger die Dienste ihrer Versicherung bem├╝ht haben. Wenn sie ihre Versicherung beibehalten wollen, dann m├╝ssen sie nach Erhalt des K├╝ndigungsschreibens schnell reagieren und gegebenenfalls die h├Âheren Kosten hinnehmen. Wer dagegen die Chance f├╝r einen Wechsel nutzen will, der kann sich auf sein Sonderk├╝ndigungsrecht berufen und den Vertrag mit einer Frist von 4 Wochen k├╝ndigen. Dieses Recht haben aber nur jene Versicherten, bei denen die Leistung nicht mit dem Preis steigt.

Es ist aber nicht einfach, einen neuen Wohngeb├Ąudeversicherer zu finden, denn viele Versicherer werden ihre Preise anziehen. Ein Besuch im Onlineshop der Versicherungen kann aber schnell Abhilfe schaffen.
Der Vergleich zwischen den Anbietern kann sich noch lohnen, denn bislang haben nicht alle Versicherungen deutlich gemacht, dass sie wirklich teurer werden. Versicherungen wie die Z├╝rich Gruppe Deutschland, die Janitos Versicherung AG oder die Interrisk Versicherung-AG haben noch kein endg├╝ltiges Urteil abgegeben.
Trotzdem wird nicht zu ├╝bereilter Hektik beim Wechsel geraten. Es sollte, wie bei vielen Dingen, auch das Kleingedruckte im Vertrag geachtet werden. Kosten, die durch Wasser, Regen und Rohrbr├╝che verursacht wurden, werden seit den letzten gro├čen Regenschauern nicht immer ├╝bernommen. Auch die Kosten f├╝r einen Gutachter sollten in der Versicherung enthalten sein.

Der Weg ins Eigenheim

2. September 2012 Keine Kommentare

cc by flickr.com / Maralinga in WA

Viele Menschen tr├Ąumen von einem eigenen Haus oder einer Eigentumswohnung. Doch hierf├╝r ist Kapital notwendig, das fast niemand sofort zur Hand hat. Hier k├Ânnen Baufinanzierungen oder Immobilienfinanzierungen eingreifen. Sie stocken das Kapital auf, das zum Bauvorhaben noch fehlt.

Baufinanzierungen sind f├╝r den Hausbau gedacht. Um die eigenen vier W├Ąnde zu erschaffen, ist ein hohes Kapital und eine gute Beratung notwendig. Eine Immobilienfinanzierung dient dazu, eine Eigentumswohnung oder ein schon bestehendes Haus zu finanzieren.

Die Bank hilft, die passende Finanzierung zu finden und begleitet den Kunden vom ersten Kontakt an bis zur Auszahlung des Darlehensbetrages. Ziel der Banken ist es, den Kunden zufrieden zu stellen und ihm immer als Ansprechpartner zur Seite zu stehen. Onlinebanken bieten hierbei den Vorteil, dass der Kunde sehr schnell eine Antwort erh├Ąlt. In manchen F├Ąllen ist ein Finanzierungsvorschlag schon nach 30 Minuten m├Âglich. Folgt diesem eine Zusage vorhanden, gilt das Darlehen als bewilligt.

Onlinebanken bieten eine weitere Reihe von Vorteilen. Sie arbeiten ausschlie├člich ├╝ber das Internet bzw. ├╝ber eine Kundenhotline. Durch diese Arbeitsweise sparen sie sich beispielsweise Mietkosten f├╝r Niederlassungen. Diese k├Ânnen sie in Form g├╝nstiger Kreditzinsen oder wegfallender Bearbeitungsgeb├╝hren an die Kunden weitergeben. Der Personalbedarf einer Onlinebank ist ebenfalls sehr viel geringer als der einer Filialbank. Es fallen f├╝r die Immobilienfinanzierung weniger Kosten an, da alle Schritte online get├Ątigt werden. F├╝r den Kunden ist auch die Zeitersparnis ein wichtiger Faktor. Oftmals dauert es bei einer Filialbank einige Tage, bis eine Zu- oder Absage vorliegt. Im Falle einer Absage sind dann einige Tage verloren, in denen der Kunde sich schon ein weiteres Angebot h├Ątte einholen k├Ânnen.

Risiken und Vorteile denkmalgesch├╝tzter Immobilien

19. Juni 2012 Keine Kommentare

cc by flickr / roger4336

Die Entscheidung, ob einer Immobilie der Status eines Denkmals zuerkannt wird, trifft das Amt f├╝r Denkmalschutz auf Grundlage des sogenannten Denkmalschutzgesetzes.
Gr├╝nde f├╝r eine solche Zuerkennung k├Ânnen z.B. st├Ądtebaulicher, k├╝nstlerischer, wissenschaftlicher oder volkskundlicher Art sein – etwa, das Geb├Ąude besonders typisch f├╝r jene Zeit und jenen Ort ist, in der bzw. an dem es erbaut wurde.
Auch einzelne Geb├Ąudeteile, wie z.B. die Fassade oder der Dachstuhl eines Hauses, k├Ânnen unter das Denkmalschutzgesetz fallen.

Besonderheiten erhaltenswerter Immobilien

Sobald eine Immobilie, vollst├Ąndig oder in Teilen, als Baudenkmal klassifiziert ist, gilt sie als erhaltenswert. Konkret bedeutet dies, dass ihre Sanierung vom Eigent├╝mer einerseits steuerlich geltend gemacht werden kann, andererseits jedoch mit einer ganzen Reihe von Rechtsvorschriften einhergeht, die bei den vorgenommenen Ver├Ąnderungen eingehalten werden m├╝ssen. S├Ąmtliche Sanierungsarbeiten bed├╝rfen daher einer Genehmigung und werden beh├Ârdlich ├╝berwacht.

Hat sich der Eigent├╝mer eines denkmalgesch├╝tzten Geb├Ąudes jedoch nicht ausreichend mit den f├╝r seine Immobilie geltenden Vorschriften auseinandergesetzt, kann sich diese schnell in ein regelrechtes „Kostengrab“ verwandeln – sogar ein vollst├Ąndiger Baustopp oder die R├╝ckg├Ąngigmachung bisher vorgenommener Arbeiten k├Ânnen von der zust├Ąndigen Beh├Ârde verlangt werden!

Risiken reduzieren, Vorteile optimieren
Um dies zu verhindern, ist es unumg├Ąnglich sich schon vor dem Kauf einer denkmalgesch├╝tzten Immobilie m├Âglichst umfassend in die Materie einzuarbeiten oder die Beratung eines Experten in Anspruch zu nehmen.
Orientierung bieten hier z.B. Seiten wie das-baudenkmal.de, die nicht nur eine Zusammenstellung aller relevanten Informationen beinhalten, sondern auch Antworten auf spezifische Fragen nach Abschreibungsarten, Beh├Ârdenadressen oder F├Ârdermitteln beantworten und die Beratung durch ein Expertenteam bieten.

Der Besitz einer denkmalgesch├╝tzten Immobilie ist schlie├člich nicht nur mit einem besonderen Ma├č an Anforderungen, sondern auch mit zahlreichen Vorteilen verbunden, nicht zuletzt, weil bei einem gut erhaltenen Baudenkmal im Laufe der Zeit eine enorme Wertsteigerung zu erwarten ist, die den Wertzuwachs einer nicht denkmalgesch├╝tzten Immobilie bei Weitem ├╝bertrifft.