Archiv

Archiv für Juli, 2013

Der neue 5 Euro Schein – leichter zu prĂĽfen als ein Dachziegel

8. Juli 2013 Keine Kommentare

Anfang des Jahres stellte der Chef der Europäischen Zentralbank, Mario Draghi, die neue 5-Euro-Note in Frankfurt vor. Seit März ist der Schein im Umlauf. Mit einer neuen Videokampagne will man den 5-Euro-Schein nun auch im Bewusstsein Europas verankern.


Eines der neuen Videos zeigt eine dreiköpfige Baukolonne; Verschwitzte, bärtige Männer werfen da einander die Dachziegel zu, von unten auf den Balkon und dann ganz nach oben auf den Dachgipfel. Doch der Arbeitsablauf gerät schnell ins stocken. Der Arbeiter am Ende der Ziegelkette verfällt in eine Art freudiges Verzücken, nachdem er den ersten Ziegel gefangen hat, beginnt ihn zu liebkosen, streicht immer wieder über ihn, dreht ihn im Licht, schwenkt ihn hin und her und kann einfach seine Augen nicht von ihm lassen.

Die beiden anderen Arbeiter brauchen eine Weile, bis sie mitbekommen, dass ihr Kollege derart fasziniert von dem neuen Gegenstand ist. Derweil werfen sie Dachziegel nur knapp an ihm vorbei.

„Wenn doch nur alles so leicht zu prĂĽfen wäre wie der neue 5-Euro-Schein der Zentralbank“, so die Botschaft des Werbespots. Denn immerhin ist es deutlich leichter, einen Geldschein zu kippen, auf ein Wasserzeichen zu untersuchen und zu befĂĽhlen als einem unhandlichen Dachziegel. AuĂźerdem läuft man da nicht Gefahr, von seinen Kollegen erschlagen zu werden.

Der 5-Euro-Schein zeichnet sich durch eine glatte Oberfläche aus, da sie mit Speziallack ĂĽberzogen ist. Er verfĂĽgt ĂĽber ein Wasserzeichen und ein Hologramm-Porträt am Rand des Scheins. Beide zeigen die Europa aus der griechischen Mythologie, die einst von Zeus in einen Stier verwandeln worden sein soll, um sie vor seiner eifersĂĽchtigen Ehefrau zu verstecken. Die Ziffer „5“ auf dem Schein ändert ihre Farbe von smaragdgrĂĽn zu tiefblau, wenn man ihn kippt. Weitere Sicherheitsmerkmale sind ein fĂĽhlbares Relief und ein beschrifteter Sicherheitsfaden.
Mit acht Gramm wiegt er kaum mehr als der alte Schein.

KategorienHaustechnik Tags: , ,