Home > Möbel & Einrichtung > Immobilienkauf – Was gehört alles in eine Hausapotheke?

Immobilienkauf – Was gehört alles in eine Hausapotheke?

Hausapotheke

Hausapotheke - wikimedia/Arria Belli

Wer ein neues Haus bezieht, muss an viele Dinge denken. Unter anderem gehört auch die Einrichtung einer Hausapotheke dazu. Diese sollte an einem trockenen, kühlen und möglichst dunklen Ort aufbewahrt werden. Das schließt das so beliebte Badezimmer und auch die Küche aus. Besser sind Schlafzimmer oder Abstellraum geeignet. Ganz wichtig ist die kindersichere Aufbewahrung! Trotzdem sollten Medikamente und Verbandmaterial im Notfall schnell zur Hand sein. Eine Überprüfung der Hausapotheke auf Vollständigkeit und Haltbarkeitsdaten wird in regelmäßigen Abständen von sechs Monaten empfohlen. Zur Auswahl der Arzneimittel empfiehlt es sich, den Service einer Apotheke zu nutzen.

Zusammenstellung der Medikamente
Grundsätzlich gehören Medikamente gegen Fieber und Schmerzen, wie zum Beispiel Paracetamol, Ibuprofen oder Acetylsalicylsäure in die Hausapotheke. Es sollten weiterhin Mittel gegen Erkältungskrankheiten und Husten vorhanden sein. Für Probleme des Magen-Darm-Traktes empfehlen sich Medikamente gegen Durchfall, Verstopfung, Sodbrennen und Blähungen. Besonders im Sommer sollte die Hausapotheke ein Antihistaminikum enthalten, zur Therapie von Insektenstichen, Sonnenbrand und Juckreiz verschiedener Ursachen. Wunddesinfektionsspray, Wund- und Brandsalbe, sowie ein Gel zur Anwendung bei Sportverletzungen ergänzen die Liste. Originalverpackungen und Beipackzettel bleiben zur umfassenden Anwendungsinformation anbei. Falls Säuglinge oder Kleinkinder im Haushalt leben, berät der Kinderarzt die Eltern gerne zur Ergänzung der Hausapotheke.

Verbandmaterial im Ăśberblick
Sehr zu empfehlen ist ein Erste-Hilfe-Set, bestehend aus einem Handbuch und einer Auswahl an verschiedenen sterilen Kompressen, Mullbinden, Verbandpäckchen, Heftpflastern, einer Splitterpinzette und einer Verbandschere. Fieberthermometer, Kühlkompresse und Zeckenzange dürfen ebenfalls nicht fehlen. Wer seine Hausapotheke sicher verwenden möchte, belegt einen Erste-Hilfe-Kurs, oder frischt alte Kenntnisse bei Gelegenheit auf. Ein so ausgerüsteter Hausbesitzer kann kleineren Unfällen und Erkrankungen in seinem neuen Haus gelassen entgegensehen.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks